Industrie 4.0 und Internet of Things: Der wahre Mehrwert liegt in der Integration mit der Business-Software

Rado Glovna DE, Produkte und Lösungen Leave a Comment

Unzählige Nutzungsmöglichkeiten, schmaler Grat zum Erfolg. IoT, Industrie 4.0 und die Krux der digitalen Transformation

Sie sind in aller Munde. Die Begriffe Industrie 4.0 und IoT prägen bereits seit mehreren Jahren die Bestrebungen unzähliger Unternehmen um eine zukunftssichere und gewinnversprechende digitale Transformation. Der Bedarf ist klar, der Nutzen auch. Aber wie bekomme ich welche Daten in welcher Form in meine Geschäftssoftware? Und vor allem: wie mache ich das unter Einhaltung der drei grundlegenden Kriterien „schnell, einfach und günstig“, damit sich das Ganze auch auszahlt?

Denn wie man es auch dreht und wendet, am Ende kommt es doch immer auf das Eine an: bringt die Transformation den erhofften Erfolg? Ist die Umstellung des Geschäftsmodels, der Unternehmenskultur und -infrastruktur es überhaupt wert? Bringt die Neugestaltung der Prozesse den erhofften Nutzen und Mehrwert? Sind die aufzuwendenden Kosten gerechtfertigt?

Einfachere Kommunikation mit dem IoT

Mit solchen Fragen plagt sich heutzutage so mancher Entscheider Tag für Tag (und Nacht für Nacht) herum. Um es vorwegzunehmen: Sie können aufatmen, es gibt eine verlässliche, entwicklerfreundliche, kostengünstige und schnelle Lösung. Eine Integrationsplattform, über die Sie einfach, fristgerecht und kosteneffizient eine sichere Kommunikation aufbauen zwischen

  • Standard-Geschäftssoftware (mehr als 30 der bekanntesten LOBs),
  • Ihrer eigenen Anwendung und
  • den vernetzten Dingen des IoT

Sie heißt Connect Bridge und im Folgenden erfahren Sie, wie sie auch Ihrem Unternehmen helfen kann, den Sprung auf den fahrenden IoT-Zug doch noch zu schaffen.

Bessere Kommunikation zwischen Stakeholdern

Eines der oft zu lösenden Probleme stellt der – verständlicherweise individuell eingeschränkte – Wissenshorizont der am Projekt beteiligten Stakeholder dar. Die verfügen über fundierte Kenntnisse meist nur aus ihrem eigenen Fachbereich:

  • der Industrie-Partner verfügt nur selten über ausreichende Erfahrungen mit Geschäftssoftware, die größtenteils in Java oder C# programmiert ist,
  • der Geschäftssoftware-Partner wird wiederum kaum Erfahrungen mit Produktionssoftware und Sensoren haben (C, C++ o.a.) und
  • der kaufmännische Entscheider hat evtl. wenig SW-Know-how.
Connect-Bridge-communication-problem

Nicht nur im industriellen Bereich wird den Unternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation ein nie dagewesenes Maß an Kooperation zwischen verschiedenen Bereichen und Organisationen abverlangt.

In diesem Sinne ermöglicht Connect Bridge nicht nur die Kommunikation zwischen den Systemen, sie erleichtert sie auch unter den am Projekt beteiligten Menschen. Dank eigenen Treibern (ODBC, JDBC und Web Services) arbeitet Connect Bridge aus jeder Software heraus.

Damit kann jeder Entwickler in seiner Sprache und Applikation arbeiten. Die im Rahmen des Projekts entwickelte Anwendung kommuniziert nicht direkt mit der Datenbank, sondern über die Connect Bridge in SQL als zentraler Kommandosprache. Die Connect Bridge übersetzt dann das SQL in die jeweilige Zielsoftware unter Verwendung der herstellereigenen API‘s.

SQL: eine für alle

Der Vorteil von SQL liegt klar auf der Hand: es ist sozusagen die „Verkehrssprache“, die „Lingua franca“ der Datenbankwelt, und nahezu jeder Entwickler versteht und beherrscht sie. Um die Arbeit am Projekt und die dazugehörige Kommunikation noch weiter zu vereinfachen, visualisiert Connect Bridge die Zielsoftware als eine Datenbank.

Connect-Bridge-Integration-Platform

Einfachere Interaktion mit dem IoT

Zu den Herausforderungen der IoT-Ära gehört es aber nicht nur, Informationen in brauchbarer Form zuzustellen, um sie analysieren und verwerten zu können. Umgekehrt sollen Maschinen auf demselben Weg über das IoT automatisch ferngesteuert, -gestartet und -gestoppt werden können. Auch hier hilft Connect Bridge Ihnen schneller, einfacher und günstiger ans Ziel zu kommen.

Und wie könnte eine solche Industrie-4.0-konforme Infrastruktur in der Praxis aussehen? Zum Beispiel so:

Maschinen und Sensoren:

  • sind mit der Anwendung zur Ressourcenplanung (ERP) verknüpft, um Produktionsergebnisse, Stückzahlen, Schwellwerte u.a. zu überwachen,
  • sind mit dem Dokumentenmanagementsystem (DMS) verbunden, um Protokolle oder Informationen automatisiert und revisionskonform zu hinterlegen, bspw. bei Feuermeldern, Zutrittskontrollsystemen, Produktionsstraßen etc.,
  • sind mit der Kundenbeziehungsmanagement-Software (CRM) verbunden, um z.B. proaktive Maintenance anzubieten, Helpdesk- und Kundeninteraktionsprozesse zu steuern und zu optimieren,
  • dienen zur mobilen Erfassung via Scan, Foto, Stimme, Schrift etc., um Prozesse direkt am Entstehungsort richtig und einmalig zu beginnen und zu dokumentieren.

Connecting Software perfektioniert seit nunmehr 6 Jahren die Connect Bridge Plattform mit dem Ziel, jedem Entwickler / Systemintegrator die Arbeit deutlich zu erleichtern und zu verkürzen. Das gilt sowohl für einfachere wie auch für komplexe Szenarien der uni- und bidirektionalen asynchronen oder live Softwareintegration.

Mit Stand heute garantieren wir, dass jeder Entwickler innerhalb von nur zwei Stunden in der Lage ist, mit der Connect Bridge zu integrieren und mit der Integration in weniger als der Hälfte der andernfalls erforderlichen Zeit fertig ist.

Das i-Tüpfelchen ist dann der angenehm überraschende Preis. Mit Connect Bridge ist eine Unterstützung durch externe Dienstleister meistens nicht erforderlich und Sie kommen mit den eigenen Ressourcen aus. Wünschen Sie trotzdem das Rundumpaket mit „Integration as a Service“? Kein Problem. Wenden Sie sich einfach an uns oder einen unserer starken Partner.

„Eine Investition macht dann Sinn, wenn der Output den Aufwand übertrifft.“

Wie diese Lösung arbeitet, können Sie sich in diesem Video ansehen. Connect Bridge können Sie 30 Tage lang gratis testen und genießen dabei die volle Aufmerksamkeit unserer Entwickler. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Website.

Wieso Connect Bridge?

Die Antwort auch im folgenden Video:

Connecting Software Inc.
3801 E Florida Avenue, Suite 400
Denver, CO 80210 United States
Phone: (+1) 720-285-2100
office-america@connecting-software.com

Connecting Software s.r.o. & Co. KG
Handelskai 340/5
1020 Vienna, Austria
Phone: +43 (1) 3707200
office-europe@connecting-software.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *