JAVA-ENTWICKLER: Sprechen Sie mit Microsoft Dynamics in Ihrem Java-Code

Ana Neto Neuigkeiten zum Unternehmen, Konnektoren, Technisch Einen Kommentar hinterlassen

Haben Sie jemals eine Verbindung zu Microsoft Dynamics von Ihrem Java-Code aus in Betracht gezogen? Ja, ich weiß... Sie würden sich lieber von allem fern halten, was mit Microsoft zu tun hat... Aber was wäre, wenn Sie die Daten von Microsoft Dynamics (oder sogar zu Microsoft Dynamics) bekommen könnten, ohne sich die Hände schmutzig zu machen?

Was sind meine Optionen?

Der klassische Weg der Integration mit jeder Art von Software wäre die Verwendung ihrer API. Wenn Sie die Microsoft Dynamics API verwenden möchten, haben Sie eigentlich zwei Möglichkeiten. Beide sind REST-APIs, und wenn Sie sie jemals nachschlagen müssen, achten Sie darauf, nach "Microsoft Customer Engagement REST API" zu suchen. Microsoft verwendet jetzt den Begriff "Customer Engagement" für alles, was mit Dynamics zu tun hat.

Um auf Ihre Optionen zurückzukommen: Wenn Sie nach der Microsoft Dynamics API suchen, sind dies

- Web-API

- Online-Verwaltungs-API

Die Web-API wäre in den meisten Fällen die natürliche Wahl der API. Sie implementiert OData (Open Data Protocol) und unterstützt Dynamics 365 (sowohl online als auch vor Ort), Dynamics CRM 2016 und Dynamics CRM Online. Die verwendete Version von OData ist Version 4.0, und die Verwendung von OData ist ein großes Plus.

Wenn Sie noch nichts von OData gehört haben, können Sie hier und dann tiefer gehen hier. Und wenn Sie sich über die Vorteile von OData nicht sicher sind, werde ich es einfach sagen: isals Internationale Norm genehmigt (ISO/IEC). Um diese API zu verwenden, würden Sie wahrscheinlich entweder SDL OData Frameworks oder Apache Olingo verwenden, da diese die Java-Bibliotheken sind, die OData V4 unterstützen.

Die zweite Option, die Online-Verwaltungs-API, ist speziell für instanzbezogene Aufgaben gedacht. Sie können verschiedene Aufgaben auf den Online-Instanzen in Ihrem Office 365-Mieter ausführen, wie z. B. eine Instanz erstellen, abrufen, löschen, sichern und wiederherstellen. Dies ist eine spezifische Verwendungs-API, nicht etwas, das Sie in einem generischen Integrationsszenario verwenden würden.

Eine Alternative zur klassischen API-Integration mit Web-API und/oder Online-Verwaltungs-API bestünde darin, eine Lösung ohne oder mit wenig Code auszuprobieren. Es wäre möglich, Folgendes zu verwenden PowerApps und eine Anwendung erstellen, die eine Verbindung zu Microsoft Dynamics herstellen würde. Allerdings macht dieser Ansatz für einen Entwickler nicht viel Sinn... nach all dem CAN-Code, warum sollten Sie versuchen, ihn zu vermeiden?

Wenn Sie sich für PowerApps entscheiden, haben Sie den großen Nachteil, dass Sie sich an die definierten Vorlagen halten müssen. Und Sie werden auch mit einer Anwendung enden, die im Offline-Modus völlig nutzlos ist und die keine wirklich kniffligen Teile wie Sicherheit handhaben kann. Ich denke, das sind Einschränkungen, die Sie nur in Kauf nehmen würden, wenn Sie nicht programmieren könnten.

Die Gefahrenzone - könnte die Integration mit Microsoft Dynamics gegen mich arbeiten?

Nehmen wir an, Sie setzen auf die klassische API-Integration. Das erste, was Sie sich bewusst machen müssen, ist, dass es eine Menge zu studieren geben wird. Die grundlegende API-Dokumentation finden Sie unter https://docs.microsoft.com/en-us/dynamics365/customer-engagement/web-api/about?view=dynamics-ce-odata-9.
Wenn Sie mit früheren Versionen von Dynamics (vor 9.x) arbeiten müssen, müssen Sie https://docs.microsoft.com/en-us/previous-versions/dynamicscrm-2016/developers-guide/mt607689(v=crm.8).

Kurz gesagt, es gibt eine Menge Dokumentation, die Sie brauchen, um sich zurechtzufinden. Es ist nicht besonders schwierig, den Anfang zu machen, aber es ist noch schwieriger, wenn Sie an einer Anwendung aus dem wirklichen Leben arbeiten. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zeit dafür haben, wenn dies der Weg ist, den Sie wählen.

Aber die eigentliche Gefahr sind die Aktualisierungen. Der Produktlebenszyklus in Dynamics bewegt sich schnell! Wenn Sie einen Blick auf die letzten 10 Jahre werfen, dann ist dies das, was Sie bekommen (für weitere Details sehen Sie sich (für weitere Details sehen Sie sich https://docs.microsoft.com/en-gb/previous-versions/dynamics/ für die älteren Versionen oder https://community.dynamics.com/p/products für aktuelle):

Dynamik AX

- Dynamik 365 für Finanzen und Betrieb

- Microsoft Dynamics AX 2012

Dynamics CRM

- Dynamics 365 für den Vertrieb

- Dynamics 365 für den Kundendienst

- Dynamics 365 für den Außendienst

- Dynamics CRM 2016

- Dynamik CRM 2015

- Dynamik CRM 2013

- Dynamics CRM 2011

Dynamik NAV

- Dynamics 365 Business Central

- Dynamik NAV 2016

- Dynamik NAV 2015

- Dynamik NAV 2013 R2

- Dynamik NAV 2013

- Dynamik NAV 2009 R2

- Dynamik NAV 2009

Einheitliches Service-Desk

Management-Berichterstatter für Microsoft Dynamics ERP

Microsoft Dynamics Business Analyzer

Microsoft Dynamics Marketing

Kurz gesagt, wenn Sie in der Vergangenheit mit der Dynamics API gesprochen haben, hätten Sie die Microsoft Dynamics CRM API (2016, 2015, 2013, 2011, 4.0), die Microsoft Dynamics GP API, die Microsoft Dynamics AX API (2012/2009), ...

Sie können sich nur vorstellen, was die nächsten 10 Jahre uns bringen werden!... Nehmen wir an, Sie bauen heute Ihre Java-Integration mit Dynamics. Wie viele Arbeitsstunden werden Sie benötigen, um diese Integration für die nächsten 10 Jahre auf dem neuesten Stand zu halten? Jedes Mal, wenn eine neue Version auf den Markt kommt, müssen Sie die API-Änderungen studieren und zu Ihrem Code zurückgehen, um die notwendigen Änderungen vorzunehmen.

All dieses Hin und Her ist zeitaufwendig und fehleranfällig. Und, seien wir ehrlich... schlichtweg langweilig! Es ist nichts Aufregendes daran, eine Integration zum Funktionieren zu bringen, und noch weniger aufregend ist es, sie auch in Zukunft am Laufen zu halten.

Die sichere Zone - könnte die Integration mit Microsoft Dynamics für mich funktionieren?

Gibt es dann eine bessere Möglichkeit, diese Integration von Microsoft Dynamics in Java durchzuführen? Die Lösung besteht darin, ein Integrationswerkzeug zwischen Sie (und Ihren Java-Code) und die API zu bekommen. Das von uns vorgeschlagene Werkzeug ist Connect Bridge.

Dies ist ein kostenpflichtiges Instrument, aber es hat eine kostenloser Test zur Verfügung, damit Sie sehen können, ob es für Sie funktioniert. Das Schöne an diesem Werkzeug ist, dass es Vorwärts- und Rückwärtskompatibilität gewährleistet. Sie haben Ihren Java-Code damit integriert, und dann können Ihre Benutzer ein Upgrade (oder sogar ein Downgrade, falls dies jemals der Fall sein sollte) durchführen, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. Microsoft kann auch neue Versionen der API auf den Markt bringen, alle seine Dynamics Lösungen reorganisieren oder tun, was immer sie wollen... Ihre Lösung wird immer noch das tun, wofür sie gedacht war, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen!

Wie funktioniert das? Connect Bridge übersetzt grundsätzlich SQL-Anweisungen in API-Aufrufe. Sie schreiben Ihren Java-Code so, als ob Sie über JDBC auf eine relationale Datenbank zugreifen würden (ODBC und Webservices werden ebenfalls unterstützt). Sie verwenden SELECT-, INSERT-, UPDATE- und DELETE-Anweisungen. Sie verwenden Stored Procedures. Aber das ist alles nur eine Ebene der Abstraktion.

Sie greifen nicht auf die Datenbank von Dynamics zu (und das ist eine gute Sache!). Aber es sieht so aus, als ob Sie auf sie zugreifen. Connect Bridge wird mit einem Abfragewerkzeug geliefert, mit dem Sie Ihre (gefälschten) Abfragen testen können, die (gefälschten) Tabellen mit ihren (gefälschten) Spalten sehen und eine bequeme (gefälschte) gespeicherte Prozedur finden können. Wie ich schon sagte, sieht es genau so aus, als ob Sie sich eine SQL-Datenbank ansehen, aber es ist nur eine Abstraktion. Und nachdem Sie mit dem Testen fertig sind, fügen Sie einfach alles in Ihren Code ein, als ob Sie JDBC zur Verbindung mit einer Datenbank verwenden würden... et voilá! Eine funktionierende Lösung, die keinerlei Wartung erfordert. Der gesamte Wartungsaufwand liegt auf der Seite von Connect Bridge. Deshalb ist es ein kostenpflichtiges Tool und deshalb ist es jeden Cent wert!

Es ist wichtig zu beachten, dass dies sowohl für das Auslesen von Daten aus den Dynamics als auch für das Einfügen von Daten in die Dynamics funktioniert. Zum Einfügen von Daten verwenden Sie INSERT- oder UPDATE-Anweisungen oder eine der verfügbaren Stored Procedures. Und obwohl es beim ersten Mal beängstigend aussieht, weil es sich anfühlt, als ob Sie die Dynamics-Datenbank tatsächlich berühren, müssen Sie nur daran denken, dass Sie immer durch die API gehen, so dass Sie auf sicherem Boden sind.

Schlussfolgerung

Wir haben gesehen, wie der Zugriff auf Microsoft Dynamics-Daten in Java einfach über die Integrationsplattform Connect Bridge. Die gute Nachricht ist, dass dies auch mit Microsoft Exchange und Microsoft SharePoint möglich ist! Tatsächlich können Sie eine Verbindung zu jeder Software des Microsoft-Ökosystems, zu Salesforce und zu vielen anderen herstellen:

- SharePoint 2010, 2013, 2016, 2019, Online

- Office 365

- Exchange Server 2003, 2007, 2010 SP1, 2013, 2016, 2019, Exchange Online

- Aktives Verzeichnis

- Bing

- Excel, Word, PowerPoint

- Teams, Planer

Sie brauchen nur Connect Bridge, die Basisintegrationsplattform, und den Konnektor für die gewünschte Software auswählen.

Wenn Sie die Konnektoren, die derzeit bei Connect Bridge verfügbar sind, erkunden möchten, dann ist die folgende Stelle die richtige Wahl https://www.connecting-software.com/connect-bridge-connectors/.

Wenn Sie wissen möchten, welche die neuesten Steckverbinder in dieser umfangreichen Sammlung sind, schauen Sie sich Connect Bridges's Dynamik 365 v. Chr. und Dynamik 365 FO Konnektoren.

Eine interessante Zusatzoption, die Sie in Connect Bridge haben, ist die intelligente Versiegelung von Dokumenten. Es gibt ein Add-on, das die Blockchain-Technologie verwendet, um Dokumente in Dynamics zu versiegeln. Es bietet Ihnen die höchste Sicherheitsstufe und garantiert, dass das Dokument nicht manipuliert wurde, aber die Tatsache, dass verteilte Ledger auf geschickte Weise verwendet werden, macht es weitaus kostengünstiger. Und sie kann auch mit Dokumenten arbeiten, die an anderer Stelle gespeichert sind, zum Beispiel in SharePoint.

Wir hoffen, dieser Artikel war für Sie hilfreich! Hier sind einige weitere Beiträge, die wir in unserem Blog über andere Integrationsmöglichkeiten diskutieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.