BDC-Erfolgsgeschichte

Verstärkung von CB Exchange Server Sync mit Zensor-Fähigkeiten für eine kanadische Bank

Ana Neto Erfolgsgeschichten Einen Kommentar hinterlassen

Yanick Martin, BCD

"Ich würde Connecting Software eine 10 von 10 Punkten geben, weil sie sich flexibel auf unsere Bedürfnisse eingestellt haben und schnell die benötigten Antworten geliefert haben."

- Yanick Martin, Leitender Projektmanager
Business Development Bank of Canada


Kunde: Business Development Bank of Canada 

Land: Kanada

Aktivität: Finanzdienstleistungen

Produkt-Anwendung: CB Exchange Server Sync und Exchange / Outlook Content Censor

 


Business Development Bank of Canada (BDC) ist ein staatliches Unternehmen und die Bank für kanadische Unternehmer. Sie bietet kleinen und mittleren Unternehmen die Finanzierungs- und Beratungsdienste, die sie für ihren Erfolg benötigen.

Die Herausforderung

BDC Capital, die Investmentsparte von BDC und aktivster Risikokapitalgeber in Kanada, benötigte eine neue CRM-Plattform (Customer Relationship Management).

Sie brauchten eine Möglichkeit, die Informationen zu filtern, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Affinität die neue CRM- und Beziehungsintelligenz-Plattform. Der Solution Architect von BDC fand Connecting Software und dachte CB Exchange Server Sync könnte der Weg zur Lösung dieses Problems sein.

 “CB Exchange Server Sync ist eine Schlüsselkomponente", fügt Yanick hinzu. Sie ermöglichte die Erstellung eines zweiten Satzes von Informationen, der mit dem ursprünglichen Satz synchronisiert, aber nach bestimmten Regeln gefiltert wurde. Affinität erhält die Informationen aus diesem zweiten, gefilterten Datensatz.

Das System musste außerdem die folgenden Spezifikationen erfüllen:

  • Unidirektionale Synchronisation von Quell- zu Zielpostfach.
  • Filtern Fähigkeiten, so dass als intern geltende Mitteilungen ausgeschlossen werden konnten. Die Unterscheidung zwischen intern und extern wurde durch die Domänen- und Sonderregeln ermöglicht, so dass besondere Partner auch als intern behandelt werden konnten.
  • Sicherheitdie insbesondere vorschreiben, dass E-Mails stets verschlüsselt übertragen werden müssen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass BDC nach einer robusten Lösung suchte, um gefilterte Kopien von Postfächern vollautomatisch zu erhalten, die keine Benutzerinteraktion erfordern. Wenn Sie denken, dass dies ein wenig kompliziert klingt, würde Yanick Ihnen zustimmen: "Es war ein komplexes Projekt."

Die Lösung

Diese Lösung wurde im Sommer 2020 verwirklicht.

"Das ursprüngliche Produkt bot nicht alle Funktionen, die wir benötigten", so Yanick. "Daher hat das Team von Connecting Software mit uns zusammengearbeitet, um ein maßgeschneidertes Produkt zu entwickeln." Ausgehend von CB Exchange Server Sync nahm das Team von Connecting Software mehrere Änderungen vor, die das Produkt zu einer noch leistungsfähigeren Lösung mit starken Filterfunktionen machten. "Ohne ihre Flexibilität, unsere Anforderungen an diese CB Exchange-Komponente zu erfüllen, wäre das Projekt gestoppt worden", räumt Yanick ein.

Die endgültige Lösung war Vor-Ort-Einsatz und so konfiguriert, dass es möglich ist:

  • E-Mail-Beschränkungen
    • Während der Synchronisierung der Postfächer der Benutzer werden die Nachrichten gefiltert, um alle E-Mails auszuschließen, die aufgrund der Domäne oder bestimmter E-Mail-Adressen als intern gelten.
    • Ausgefilterte E-Mails gehen nicht an das Ziel.
    • Der Filter kann ein Einschlussfilter oder ein Ausschlussfilter sein.
    • Der Filter kann auf dem Ursprung und dem Ziel der E-Mail (Felder "Von", "An", "CC" und "BCC") sowie auf bestimmten Schlüsselwörtern im Betreff und im Text der E-Mail, dem Dateinamen des Anhangs oder dem Kategorienamen basieren.
    • Anhänge können aus der Synchronisation entfernt werden
    • Administratoren definieren den Filter auf der Ebene von Domänen und Subdomänen. Eine Benutzeroberfläche zeigt Domänen und Subdomänen an, die von der Replikation ausgeschlossen werden sollen.
    • Alle Mailbox-Ordner und ihre Unterordner können synchronisiert und gefiltert werden.
  • Kalendereinschränkungen 
    • Bei der Synchronisierung der Kalendereinträge der Benutzer werden diese Einträge anhand des Betreffs, des Textes oder der Dateinamen der Anhänge, des Status, der Kategorien oder der E-Mails der Teilnehmer herausgefiltert.
    • Die Überwachung der Felder "Erforderlich", "Optional" und "Ressourcen" der Kalendereinträge wird verwendet, um zu entscheiden, ob ein Kalendereintrag herausgefiltert werden soll.
    • Anhänge können aus der Synchronisation entfernt werden

Schlussfolgerung

Wir haben Yanick gefragt, ob BDC Capital mit dem Ergebnis zufrieden ist: "Das Projekt war ein großer Erfolg. In der Tat wurden wir von vielen anderen Unternehmen kontaktiert, die wissen wollten, wie wir diese innovative Aufgabe bewältigt haben.

Die gute Nachricht für andere Organisationen ist, dass die entwickelte Lösung nun in eine sofort einsatzbereite Lösung integriert ist. Exchange / Outlook Content Censor. Alle Exchange-Server ab Version 2013 werden unterstützt, einschließlich Online/Office365. Die Synchronisierung kann mit Postfächern auf demselben Server, auf einem anderen Server in derselben Organisation (Office 365-Tenant) oder auf einem völlig anderen Office 365-Tenant erfolgen. Die gesamte Kommunikation wird über TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt, wenn sich die Postfächer auf verschiedenen Servern / Office 365-Mandaten befinden.

Wir haben mit Freude festgestellt, dass das BDC-Team mit dem Service von Connecting Software zufrieden war. Hier ist, wie sie es ausdrücken: "Was uns an der Zusammenarbeit mit Ihrem Team am besten gefallen hat, war die Tatsache, dass Sie unsere Bedürfnisse verstanden haben und schnell reagiert haben, um Ihr Produkt so anzupassen, dass wir die von uns benötigten Geschäftsergebnisse erzielen konnten."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.